Gerhard Raff - schwäbische mund.art e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Gerhard Raff

Künstler/-innen

Geboren 1946 in Degerloch auf den Fildern. Entstammt einer alten Bauern- und Wengertersfamilie.
Das Studium der Evangelischen Theologie und der Geschichte in Tübingen hat er sich als Eisenbahn- und Bauarbeiter, als Flughafenarbeiter und wissenschaftliche Hilfskraft selbst verdient.
Zur Finanzierung seiner Dissertation arbeitete er beim Stadtarchiv Stuttgart und verfasste dort die "Chronik der Stadt Stuttgart 1954-1960".
Er wurde bei Professor Dr. Hansmartin Decker-Hauff zum Dr. phil. promoviert und erarbeitet seither nulltariflich eine umfassende Geschichte des Hauses Württemberg, von der unter dem Titel "Hie gut Wirtemberg allewege!" bisher drei Bände erschienen sind.
Mit seinem unter anderem mit dem Thaddäus Troll-Preis ausgezeichneten schwäbischen Klassiker "Herr, schmeiß Hirn ra!" ist er der meist gelesene Dialektautor der Gegenwart geworden.
Gerhard Raff lebt als "(vogel-)freierSchriftsteller" in Degerloch, ernährt sich als wöchentlicher schwäbischer Kolumnist der "Stuttgarter Zeitung" und monatlicher Mitarbeiter des "Evangelischen Gemeindeblatts für Württemberg" und unterstützt mit seiner "Feder ond Gosch" kulturelle und soziale Projekte in aller Welt.

Internet

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü